• News
  • Crisis Prevention 1/2021

Crisis Prevention 1/2021

CP1-2021U1Kann das Wort „Corona“ überhaupt noch jemand hören oder schalten wir innerlich bereits ab? Was macht diese scheinbar nicht enden wollende Ausnahmesituation mit uns?

Neben all den Dingen, die durchaus kontrovers diskutiert werden – wie sieht es denn nun wirklich aus mit der zögerlichen  Beschaffung  des  Impfstoffes,  warum  fließen  die  zugesagten Hilfen so langsam und das manchmal so langsam, dass Existenzen bedroht sind, warum gibt es offensichtlich immer noch kein tragfähiges Konzept für digitalen Unterricht, warum arbeiten immer noch so viele Gesundheitsämter  analog  und  wie  hilft  uns  die  Corona-App  tatsächlich  weiter  –  steht  die  psychologische Fragestellung:  Wie geht es jedem Einzelnen von uns mit der Situation? Wie gut oder wie schlecht kommen wir damit zurecht, so gut wie niemanden sehen zu dürfen? Vor allem: Was sollte am Ende der Pandemie stehen – was können und sollen wir mitnehmen und lernen? Rücksicht aufeinander nehmen zum Beispiel, wenn  wir  den  Blick  auf  das  Miteinander  lenken.  Corona  hat  uns  allen  jedoch  sehr  drastisch  vor  Augen geführt, dass wir in vielen Bereichen einen wahren Schub an Innovation benötigen – trauen wir uns!

All diese  Aspekte  wurden  während  unserer  4.  CRISIS   PREVENTION Konferenz, die am 4./5. März virtuell durch-geführt  wurde,  lebhaft  diskutiert. Die Lösung haben wir nicht gefunden – das war aber auch nicht unser Anspruch. Wir wollen zum Austausch untereinander und zur Vernetzung der verschiedenen Institutionen und Behörden beitragen. Und das ist uns wiederum, denke ich – gut gelungen, auch virtuell.  Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben!

Das Thema Pandemie findet sich in verschiedenen Artikeln dieser Ausgabe wieder, aber natürlich nicht nur. Wir berichten  ebenfalls über Cyberkriminalität, Terrorabwehr oder auch die Herausforderungen an die Weiterentwicklungen der Einsatztechnik – und wünschen Ihnen allen viel Spaß beim Lesen.


Folgen Sie uns auf


Beta Verlag & Marketinggesellschaft mbH
Celsiusstr. 43
53125 Bonn


Tel.: +49-228-91937-10
Fax: +49-228-91937-23
Mail: info@beta-publishing.com