• News
  • Crisis Prevention 1/2016 ist erschienen!

Crisis Prevention 1/2016 ist erschienen!

CP12016CoverIn der Erstausgabe in diesem Jahr setzt sich CRISIS PREVENTION (CP) wieder mit interessanten Themen aus der Inneren Sicherheit, dem Bevölkerungsschutz und der Katastrophenhilfe auseinander.

Das Jahr 2015 mit seinen vielen schrecklichen Ereignissen ging mit der Hoffnung zu Ende, dass 2016 ein besseres Jahr wird. Aber schon die Silvesternacht mit den Geschehnissen in Köln, Düsseldorf, Dortmund, Bielefeld, Hamburg, Berlin oder Stuttgart und der Sperrung des Münchner Hauptbahnhofes wegen Terrorverdachts hat diese Hoffnung zunichtegemacht. Anschläge in Istanbul und auf Flüchtlingsheime sowie die kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien bis hin zu dem schrecklichen Eisenbahnunglück in Bad Aibling folgten.

Neben all diesen Ereignissen dominiert aufgrund der Situationen in Afghanistan, Afrika und im Nahen Osten das damit verbundene Flüchtlingsaufkommen die aktuelle Situation in unserer Gesellschaft. Die teils chaotischen Verhältnisse bei der Aufnahme der Flüchtlinge sind nur durch den Einsatz der ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer geordnet worden. Ohne diese Unterstützung ist die Krise nicht zu beherrschen. Um dem Ehrenamt gerecht zu werden und dieser Arbeit die verdiente Wertschätzung entgegen zu bringen, werden wir das das Thema Ehrenamt neben dem Thema Flüchtlingslage in CP begleiten.

Mit Ausgabe 1/2016 startet zudem unsere neue Serie Einsatzfahrzeuge. Zahlreiche Aspekte der Fahrzeugtechnik und Ausstattung werden aus verschiedenen Blickwinkeln von Experten der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben beleuchtet.

Im Messe-Specials zur RETTmobil 2016 finden Sie fachkundige und spannende Beiträge rund um die Schwerpunktthemen Persönliche Schutzausrüstung, Rettungsdienst und Flüchtlingshilfe. Experteninterviews mit dem Chef der BAS-Werkfeuerwehr oder Experten vom Landesamt für Polizeiliche Dienste NRW erweitern den breiten Blickwinkel zum Schutz des Einsatzpersonals aus Sicht einer Feuerwehr bzw. der Polizei im persönlichen Gespräch.


Folgen Sie uns auf


Beta Verlag & Marketinggesellschaft mbH
Celsiusstr. 43
53125 Bonn


Tel.: +49-228-91937-0
Fax: +49-228-91937-23
Mail: info@beta-publishing.com