Wehrmedizinische Monatsschrift 7-8/2024

Photo

Die erste Hälfte des Jahres 2024 haben wir mittlerweile durchlebt. Eine Zeit, die von Krisen, besser Polykrisen, dominiert wurde. Welche Erkenntnisse lassen sich gewinnen? Die Menschheit erfährt eine massive Transformation, die Komplexität aller Beziehungen und Zusammenhänge nimmt exponentiell zu. Geostrategische Veränderungen der Weltordnung mit Waffengewalt und der Klimawandel haben sich als die herausragenden Treiber der Krisen gezeigt. Gleichzeitig wird immer deutlicher, welchen Einfluss der wissenschaftlich-technische Fortschritt auf unser individuelles Leben nimmt. Die Digitalisierung schreitet voran und wird mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz wiederum zur Steigerung der Lebensgeschwindigkeit beitragen. Was kann man selbst in dieser Situation tun? Was kann ein Beitrag sein?

weitere Ausgaben von WEHRMEDIZINISCHE MONATSSCHRIFT (I.A. DES SANDST BW)

mehr Informationen & Mediadaten zu WEHRMEDIZINISCHE MONATSSCHRIFT (I.A. DES SANDST BW)

Zurück zur Übersicht