Willkommen

 

„Sicherheit 4.0
Vernetzung – Cybercrime – Abwehr“

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Beschleunigung der digitalen Evolution betrifft alle Lebensbereiche unserer Gesellschaft: der technologische Wandel erfasst in immer kürzeren Intervallen Industrie, Wirtschaft, Staatswesen und den privaten Sektor. Die Währung des neuen Zeitalters ist Information – riesige Datenmengen werden in kürzester Zeit aufbereitet, verarbeitet und genutzt. 

Deutlich ablesbar ist die Entwicklung beispielsweise an der Präsentation der CeBIT, der weltweit größten Messe für Informationstechnik, die sich in diesem Jahr als Innovations- und Inspirationsplattform rund um die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft neu ausgerichtet hat: Drohnen, 3-D-Drucker, Körper-Chips und Robotik sind dabei ebenso die Stichwörter, wie künstliche Intelligenz, neuronale Netzwerke und Quantencomputer. 

Jedes Jahr verdoppelt sich die Menge an Daten, die wir produzieren. Dies bedeutet, dass 2016 so viele Daten neu dazu kommen, wie bislang in der Menschheitsgeschichte bis 2015 zusammengetragen wurden. Nach Schätzungen von Fachleuten wird sich in etwa zehn Jahren dieser Zyklus derart beschleunigen, dass sich dann die Datenmenge bereits alle zwölf Stunden verdoppeln. Und diese Entwicklung betrifft nicht etwa nur hoch entwickelte Wirtschaftsnationen, sondern alle Menschen auf der Welt.

Solche epochalen Entwicklungssprünge, allenfalls mit der Entwicklung des Buchdruckes und der Industrialisierung annähernd vergleichbar, führen geradezu zwangsläufig zu entsprechend dramatischen Veränderungen in der gesellschaftlichen Realität auf der ganzen Welt. Diese weltweiten, gesellschaftlichen Eruptionen spüren wir nunmehr auch in Europa sehr deutlich in einer Verschiebung der Machttektonik mit einer bislang nicht gekannten Dynamik. 

Wir stehen somit vor vielfältigen, technologischen, wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, auch und vielleicht ganz besonders bei der Frage wie der bislang als Zielkonflikt verstandene Ausgleich zwischen Freiheit und Sicherheit zukünftig zu bewältigen ist, oder möglicherweise völlig neu gedacht werden sollte: Vom Smartphone zur Smart Nation – keine Freiheit ohne Sicherheit?

Mit dem 3. CP-Forum Sicherheit 4.0 – „Vernetzung – Cybercrime - Abwehr“ wollen wir zu dieser Herausforderung einen Beitrag leisten: Fachkundige Experten und anerkannten Fachleuten referieren in drei Themenblöcken ausgewählte Aspekte digitaler Sicherheit und diskutieren miteinander und mit Ihnen über „Sicherheit versus Freiheit in einer Sphäre erweiterter Unsicherheit“.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, Sie zu diesem uns alle betreffenden Diskurs einzuladen und am 8. Dezember 2016 im Microsoft-Atrium in Berlin begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen,

Wolfgang Würz

 


Wolfgang Würz

Kriminalistische Beratung
(Senior Expert)

 

 

Themen

 

• IT Sicherheitsgesetz

• Cyber Sicherheit

• Vernetzung

 

 

Impressionen

 ​

       

 

 

Kontakt

 

Sina Hewing // Michelle Stürz
Eventmanagement 
BETA Verlag & Marketinggesellschaft mbH | Celsiusstraße 43 | 53125 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 / 91937-30 | Fax: +49 (0) 228 / 91937-23 | 
events@beta-publishing.com

 

© 2017 Beta Verlag & Marketinggesellschaft mbH | Impressum